Auflagenrückgang durch #aufschrei und Quote?

Soso.

Focus hat im 1. Quartal 2013 im Einzelverkauf über 20 Prozent verloren und im Schnitt nur noch 81.000 Exemplare am Kiosk verkauft. Hauptgrund sind politische Titel zu „Sexismus“ und „Frauenquote“, die nur rund 64.000 Einzelkäufer zogen. Der neue „Focus“-Chefedakteur Jörg Quoos will daraus aber gelernt haben. (kress via turi2)

Nur was? Das tät mi aber jetzt fei scho intressiern.

Advertisements

Was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s