Was uns aufregt: “Experten”

Alle sind von ihnen genervt, doch anscheinend sind sie unverzichtbar: Unzählige ‘Fachleute’ bevölkern Fernsehen, Radio und Print. DRadio Wissen hat nachgefragt.

In einer Wiederholung vom 18.04.2012 hat DRadio Wissen am 18. Juli in Expertentum: Die Kompetenz der Kompetenz noch einmal ein Gespräch mit dem Kommunikationswissenschaftler Daniel Nölleke gesendet (Audio, 7:42 Min.).

Nölleke hat für seine Doktorarbeit Berge von Zeitungspapier gelesen und rund 2.400 Fernsehbeiträge angesehen. In dem Beitrag erklärt er, wie unterschiedlich die Anforderungen der einzelnen Medien sind und wer als Experte in Frage kommt.

Bombenanschläge, Attentate, Aufstände: Medien – oder vielmehr Journalisten – müssen schnell auf Ereignisse reagieren und sie einordnen. Mit Hilfe von Experten versuchen Medien innerhalb kürzester Zeit Einschätzungen und Bewertungen zu liefern, um auf dem Nachrichtenmarkt die Nase vorne zu haben. Aber manchmal verschätzen sich auch Experten.

Weiter bei DRadio Wissen »

Allen weiterhin Genervten seien die Anmerkungen über “Öchsperten” bei Chat Atkins in der Sargnagelschmiede empfohlen »

Crosspost von Carta

Advertisements