Ein Schluck Wasser in der Kurve

Man könnte auch sagen, ein laufender Anzug. Obwohl den meisten Deutschen klar sein dürfte, dass ihr höchster Repräsentant eben auch „bloß“ ein Politiker ist, reiben wir uns erstaunt die Augen: So viel Dreistigkeit und so wenig Rückgrat konnten wir uns dann doch nicht vorstellen. Das Unvorstellbare wird auch durch die Berichterstattung in den großen Zeitungen dokumentiert, die dem Springer-Verlag und speziell dessen Spitzenprodukt sonst alles andere als gewogen sind. Es hört sich an, als sei die Vierbuchstabenzeitung das neue Sturmgeschütz der Demokratie – jeder Außenstehende würde das spätestens seit gestern vermuten.

Wie die Nachricht von Wulffs Diktieraktion zur FAS und zur Süddeutschen gelangte, ist vorerst Spekulation. Bei einer so brisanten Meldung ist nur merkwürdig, dass noch keine Mitschrift aufgetaucht ist, die es immerhin zu geben scheint. Eine von mehreren Merkwürdigkeiten, die uns jetzt bereits seit Wochen zugemutet werden. Die Situation ist völlig bizarr. Kein Wort aus Berlin, dort versteht man sich besser auf Aussitzen und Totstellen. Was mag sich Frau Merkel gerade denken? Und wann wird sie endlich zu erkennen geruhen, dass ein gewisser Handlungsdruck entstanden ist?

Advertisements

Was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s